Niedersachen klar Logo

Hygiene-Maßnahmen zur Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie werden zum Schutz der Gesundheit der Teilnehmenden und Beschäftigten mit sofortiger Wirkung folgende Maßnahmen für das Studieninstitut des Landes Niedersachsen in Kraft gesetzt:

  1. In der Aus- und Fortbildung besteht in Präsenzveranstaltungen die dauerhafte Pflicht eine sogenannte „medizinische Maske“ oder eine FFP2-Maske zu tragen, auch wenn die Teilnehmenden den festen Sitzplatz eingenommen haben. Analog gilt dies auch für Besprechungen. Dies ist in Niedersachsen bereits an vielen anderen Orten Pflicht – wie z.B. im ÖPNV inklusive Haltestellen, im Fernverkehr, in Bahnhöfen, im Handel und auf Wochenmärkten, in Arzt- und Therapiepraxen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und wo der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann.
  2. Für Dozierende und Referierende gilt dies ebenfalls.
  3. In den Schulungsräumen ist mehrmals täglich, mindestens alle 20 Minuten, eine Stoßlüftung bzw. Querlüftungdurch vollständig geöffnete Fenster über mindestens 5 Minuten vorzunehmen.

·



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln