Niedersachen klar Logo

11. Führungsforum

Digital Leadership. Warum sich Ihre Führungsrolle im digitalen Zeitalter (nicht) ändert


Am 20.04.2021 fand das 11. Führungsforum zum ersten Mal in digitaler Form statt. Dementsprechend eröffnete die stellvertretende Leiterin des Studieninstituts, Frau Antje Weißer, die Veranstaltung aus dem neu eingerichteten Medienproduktionsraum vor dem Green Screen. Nach der Begrüßung durch Herrn Staatsekretär Stephan Manke führte Herr Jürgen Wulff in das Thema „Digital Leadership“ ein. Dabei wurde herausgearbeitet, dass die digitale Zukunft die Arbeitswelt immer stärker beeinflussen wird. Meist handelt es sich um wegweisende zukunftsorientierte Veränderungen von Kommunikation und Wertschöpfung in der Gesellschaft. Nicht erst seit der Corona-Krise stellen virtuelle Teams, Homeoffice, Führen auf Distanz und digitale Prozesse Führungskräfte und Mitarbeitende vor neue Herausforderungen. Am Beispiel ausgewählter Führungspraktiken wurden diese Herausforderungen veranschaulicht und Handlungsempfehlungen für die tägliche Führungspraxis gegeben. Dabei wurden insbesondere folgende Fragen behandelt: Wie sollen beispielsweise Informationsaustausch, Zusammenarbeit, Eigenverantwortlichkeit oder Konfliktklärung geregelt werden? Führt Digital Leadership zu einer veränderten Rolle von Führung oder bleibt doch das meiste, wie es war? Hieran schloss sich eine rege Diskussion der rund 50 Führungskräfte an.


  Bildrechte: SiN
  Bildrechte: SiN
  Bildrechte: SiN
  Bildrechte: SiN
  Bildrechte: SiN

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln