Niedersachen klar Logo

Wiederaufnahme des Fortbildungsbetriebes

Ab Juni 2020 plant das Studieninstitut im Bereich Fortbildung die Wiederaufnahme der Präsenzveranstaltungen in der Außenstelle Hannover. Einzelheiten zum Verfahren werden in der 21. Kalenderwoche bekanntgegeben.

Nach der ersten Phase der Wiederaufnahme des Lehrbetriebes in Bad Münder, soll nun der Fortbildungsbetrieb eingeschränkt folgen. Die ersten Fortbildungsveranstaltungen werden nach Grundlage der Dringlichkeit angeboten.

Unter der Verwendung von Skype for Business, konnten bereits Online-Seminare als Pilot-Veranstaltungen durchgeführt werden. „Dies ist keine dauerhafte Lösung, sondern eine Übergangslösung. Neben Onlineangeboten sind Präsenzseminare unverzichtbar.“ erklärt Christiane Wallnig, Leiterin des Studieninstitutes in Bad Münder. „Ziel des SiN ist es, das Thema eLearning weiter voranzutreiben, so dass Präsenzseminare durch digitale Fortbildungsangebote ergänzt werden können.“

Die vorgesehenen Fortbildungen als Präsenzveranstaltungen, sollen vorzugsweise in der Außenstelle des SiN in Hannover mit maximal 10 Personen durchgeführt werden. Soweit möglich, sind auch eintägige Seminare an anderen Standorten angedacht. Darüber hinaus können auch Präsenz-Inhouseveranstaltungen realisiert werden.

 

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln